Unser Ziel heisst Ressourcenschonung

Eine Kreislaufwirtschaft ist mehr als Recycling. Das Ziel ist es, die Ressourcen zu schonen. Sämtliche Produkte und Materialien sollen im Kreislauf geführt und schädliche Abfälle vermieden werden. Aber wie kommen wir von heute nach morgen? Das finden wir Schritt für Schritt durch gemeinsame Arbeit heraus.

 

Wir wollen ein System schaffen, dass folgende Anforderungen erfüllt:

Umwelt

Wir wünschen uns ein System für viele Materialien mit einem möglichst geringen ökologischen Fussabdruck.

Convenience

Wir wünschen uns ein System, das Konsumenten nicht überfordert, sondern Freude macht.

Transparenz

Wir wünschen uns ein System, das transparent und in Echtzeit die Finanz- und Stoffströme aufzeigt.

KOSTEN-EFFIZIENz

Wir wünschen uns ein System, das Synergien und Skaleneffekte nutzt.

Innovation

Wir wünschen uns ein System, das sich flexibel an neue Situationen anpassen kann.

Um das zu erreichen, brauchen wir:

Rahmenbedingungen, 
die unterstützen, dass die Branche sich zusammenschliesst. Im Zentrum steht dabei die Erweiterte Produzentenverantwortung. Wir möchten den Kreislauf unserer Verpackungen mitgestalten und sehen grosse Chancen in der parlamentarischen Initiative 20.433. Wir engagieren uns aktiv in der Diskussion und teilen unser Know-How. 

Branchenlösungen, 
in denen sich die Branche organisiert mit dem Ziel, die Kreislaufwirtschaft für Verpackungen zu realisieren. Dazu unterstützten und engagieren wir uns im Projekt Sammlung 2025 der Drehscheibe Kreislaufwirtschaft Schweiz von Swiss Recycling. Schritt für Schritt nähern wir uns dem Ziel und kommen so in Richtung Umsetzung.

Aktuelle Infos zum Projekt

Unser VOrschlag für eine Umsetzung: zielbild Organisation und Finanzierung

Für mehr Informationen zur Roadmap und zum EPV-System:

 

Sie haben das gleiche Ziel?

Bei PRISMA kommen Unternehmen aus den verschiedensten Branchen, aber auch Konkurrenten zusammen. Wir sind überzeugt: Lösungen finden wir nur gemeinsam. Sind Sie dabei?