Demeter unterstützt PRISMA

Aktualisiert: 3. Juni 2019

Demeter, das Qualitätslabel der biodynamisch angebauten Lebensmittel, gehört neu zu den Partnern von PRISMA. Der Verein freut sich sehr über diese Unterstützung.

Demeter, der neue Partner von PRISMA, im Gastbeitrag:


Die wirtschaftliche Grundlage von Demeter-Erzeugnissen entsteht im Zusammenwirken von Produktion, Verarbeitung, Handel und Konsum, also der ganzen Wertschöpfungskette. Die Bestrebungen von Demeter, gesunde und nachhaltige Lebensmittel zu produzieren, hören nicht am Feldrand auf. Alle Beteiligten sollen sich laufend Gedanken zu ihren Prozessen machen und im Rahmen der Demeter-Richtlinien Verbesserungen umsetzen. Hierbei spielt auch Verpackung eine grosse Rolle. Sind doch gerade die Kunststoffverpackungen der Bioprodukte zurzeit ein grosses Thema in den Medien und am Küchentisch. Ganz im Sinne des assoziativen Wirtschaftens sind alle Beteiligten – von Produzent*in bis Konsument*in – gefordert, ihren Beitrag zu leisten.

«Auch bei Demeter wird das Vermeiden und Recyclen von Verpackungen grossgeschrieben. Deshalb stehen wir mit Überzeugung hinter den Bestrebungen von PRISMA, die Kreislaufwirtschaft im Bereich Verpackungen zu fördern», sagt Bettina Holenstein, Co-Geschäftsführerin der Demeter-Geschäftsstelle und Leiterin des Bereichs Verarbeitung und Handel.

Der Schweizerische Demeter-Verband wünscht dem Verein PRISMA viel Kreativität und weiterhin grosse Motivation und dankt für das Engagement, um für die Unternehmen, die Schweiz und nicht zuletzt auch für die ganze Welt nachhaltige und machbare Lösungen zu finden.


https://demeter.ch/

PRISMA

Gemeinsam ist Veränderung möglich

Verein PRISMA für eine Kreislaufwirtschaft

Quick Links