Es tut sich was!

Damit sich unsere Wirtschaft verändert, braucht es viel Engagement und viele verschiedene Anknüpfungspunkte. Auf globaler und europäischer Ebene sind vorbildliche Projekte gestartet worden mit dem Ziel, die Kreislaufwirtschaft weiterzuentwickeln. Aber auch in der Schweiz bewegt sich etwas. PRISMA möchte den Austausch zwischen den Initiativen unterstützen, so dass ein stetiger gegenseitiger Lernprozess möglich wird.

Die Ellen Mac Arthur Foundation hat ein globales Commitment lanciert, mit welchem Plastik reduziert werden soll. Über 290 Unternehmen haben das Commitment, Plastikabfälle an der Quelle zu reduzieren, unterzeichnet. Ziele der Bewegung sind es, Plastik zu eliminieren und bis 2025 100% des eingesetzten Plastiks so zu designen, dass er entweder erneut gebraucht oder recycelt werden kann. Zudem soll vermehrt Plastik in Kreisläufen zirkulieren und wieder in neuen Produkten eingesetzt werden.

Mehr Infos zur New Plastics Economy

Global

Line in the sand

Europa

CEFLEX

CEFLEX ist eine gemeinschaftliche Initiative der Wertschöpfungskette von flexiblen Verpackungen. Die Mission der Initiative ist es, die die flexiblen Verpackungen im Sinne der Kreislaufwirtschaft weiterzuentwickeln.

Im Jahr 2020 möchte Ceflex eine Roadmap veröffentlichen, die u.a. auch Design Guidelines und messbare Faktoren beinhaltet. Die Vision ist es, dass in Europa im Jahr 2025 eine Sammel-, Sortier- und Verwertungsinfrastruktur für flexible Verpackungen aus Haushaltungen aufgebaut ist. 

Mehr Infos unter Ceflex

Europa

EXTR:ACT

Die “Alliance for Beverage Cartons and the Environment” (ACE) hat eine neue Plattform gegründet, um das Engagement der Industrie im Kartonrecycling in Europa voranzutreiben.

Mit dieser neuen Plattform ergreift die Getränkekartonindustrie weitere Maßnahmen, um das Recycling ihrer Verpackungen zu steigern, den Wert für Recyclinglösungen zu skalieren und voranzutreiben und ihre langfristige Nachhaltigkeit zu sichern. Darüber hinaus sollen auch Initiativen koordiniert und gefördert werden, um die Sammlung von Getränkekartons in Europa zu erweitern.

Mehr Infos finden Sie hier

Schweiz

gocircular

GoCircular ist eine Initiative lanciert von öbu und unterstützt von swisscleantech. Mit gocircular.ch wird beabsichtigt aufzuzeigen, dass die Kreislaufwirtschaft z.Bsp. durch Senkung der Materialkosten, durch gesteigerte Ressourceneffizienz oder Erhöhung der Rohstoffverfügbarkeit im Land enorme volks- und betriebswirtschaftliche Vorteile mit sich bringt.

https://www.gocircular.ch/

Schweiz

Drehscheibe Kreislaufwirtschaft

Swiss Recycling startet die Drehscheibe Kreislaufwirtschaft mit dem Ziel, relevantes Wissen aufzubereiten und den Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren zu fördern. Zudem ist es das Ziel, in den vier Schwerpunktthemen (Design for Recycling, Indikatoren, Definition Recyclierbarkeit und Sensibilisierung) konkrete Projekte umzusetzen.

Schweiz

Allianz Design for Recycling

Um die Kreislaufwirtschaft bei Kunststoff-Verpackungen zu fördern, haben sich Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette zur «Allianz Design for Recycling Plastics» zusammengeschlossen. Die Allianz strebt an, das stoffliche Recycling einfacher, transparenter, hochwertiger und marktfähiger zu machen – mit dem Ziel, die Umweltbelastung, die durch Kunststoff-Verpackungen entsteht, zu reduzieren. Es geht darum, Innovationen im Bereich der Kreislaufschliessung von Kunststoff-Verpackungen zu ermöglichen. Dies, indem die Qualität, die entsprechende Rezyklatverfügbarkeit, die Rezyklierbarkeit der Verpackungen sowie die Wirtschaftlichkeit verbessert werden.

https://design4recycling.org/index.html

Schweiz

Circular Economy Incubator

Die “Alliance for Beverage Cartons and the Environment” (ACE) hat eine neue Plattform gegründet, um das Engagement der Industrie im Kartonrecycling in Europa voranzutreiben.

Mit dieser neuen Plattform ergreift die Getränkekartonindustrie weitere Maßnahmen, um das Recycling ihrer Verpackungen zu steigern, den Wert für Recyclinglösungen zu skalieren und voranzutreiben und ihre langfristige Nachhaltigkeit zu sichern. Darüber hinaus sollen auch Initiativen koordiniert und gefördert werden, um die Sammlung von Getränkekartons in Europa zu erweitern.

Mehr Infos finden Sie hier